Fahrradwahl

Schon wieder fast ein Monat vorbei, seit ich das letzte Mal etwas geschrieben habe. Ich werde faul… Nicht nur das, seit mir mein Fahrrad geklaut worden ist, fahre ich zwangsläufig wieder mit dem Auto zur Arbeit und bekomme somit entsprechend wenig Bewegung. Damit sich das wieder ändert, bin ich dabei, mir ein neues Fahrrad auszusuchen.

Zur Wahl stehen derzeit das direkte Nachfolgermodell meines alten Farrades, das Fahrradmanufaktur T-100 , und das nächst größere Modell, das Fahrradmanufaktur T-300 . Abgesehen von einer anderen Sattelstütze, Licht und Gangschaltung ist der größte Unterschied, dass das T-300 eine hydraulische Bremse hat. Ist es das wert? Und mit “wert” meine ich, dass das T-300 mal schlappe 50% teurer als das T-100 ist? In einigen Fahrrad-Foren finden sich Aussagen von Leuten, die eine hydraulische Bremse nicht mehr missen wollen würden, und andere haben sowohl ein Fahrrad mit als auch eines ohne einer, und würden nie wieder den Aufpreis dafür zahlen. Und bei einem Preis von entweder 599,- oder 899,- überlege ich da eigentlich nicht zweimal — es wird wohl das T-100 werden.

Falls jemand berechtigte Einwürfe zu machen hat, dann solle er bitte jetzt kommentieren oder für immer schweigen.

Copyright

Kommentare