erst Modem, dann Splitter

Letzten Donnerstag hat es wohl nicht nur mein DSL-Modem dahingerafft, scheinbar hat es auch den Splitter betroffen.

Ich war gerade mit dem T-Online-Support im Gespräch, um abzuklären, wie viele fehlgeschlagene Einwahlversuche ich heute schon hatte und ob mein Account bereits gesperrt ist, als ich einen neuen Versuch unternahm, online zu gehen – und schon war das Gespräch weg! So landete ich dann bei einem nuschelnden, etwas jovialen aber kompetenten Telekom-Supportler , der ob der Beschreibung des Problemes zum selben Schluss wie sein Kollege bei T-Online kam, nämlich dass vermutlich im selben Atemzug mit dem Modem auch der Splitter einen Defekt erlitten habe. Gut, Austauschteil geht auf Garantie, ist bestellt und kommt Dienstag oder Mittwoch an. Gut, dass ich Nachtschicht habe und somit tagsüber zu Hause bin, wenn der Paketdienst kommt.

Gelobt seien redundante Netzanbindungen!

Copyright

Kommentare