Schutzschicht für alte PowerBooks

MacNews meldet von einer Schutzschicht für PowerBooks, entweder für das komplette gute Stück, oder auch nur für die Kanten.

TiBook

Gerade die alten Titanium-Modelle haben ja innerhalb kürzester Zeit sehr gelitten und sahen mitunter regelrecht schäbig aus. Oft haben wir uns schon gefragt, warum in aller Welt man ein transportables, also erhöhtem Risiko ausgesetztem Rechner ein Titan-Gehäuse verpasst, dieses dann aber lackiert? Kein Wunder, dass der Lack abplatzt.

Ich habe mich aber neulich diesbezüglich aufklären lassen. Der Deckel, die Bodenschale und die Handballenauflage sind sehrwohl aus Titan, und, wenn ich mir mein TiBook so ansehe, auch nicht von Lackabsplitterung in Mitleidenschaft gezogen. Lediglich der Rahmen ist lackiert, und unter dem Lack befindet sich kein Titan sondern Carbon. Und da verwindungssteifes Titan und flexibles Carbon nicht unbedingt die idealste Kombination sind, kann bei starken Kollisionen dann durchaus das Carbon splittern.

Nur gut, dass dieser Carbonrahmen lediglich ein optisches Makel ist und an der Funktion meines guten Stückes nichts ausmacht.

(Quelle: MacNews.de )


X11 Forwarding
LyX auf Mac OS X

Kommentare