Krankenkassen

Toll, das einzige, was ich in den letzten Jahren ernsthaft von meiner Krankenkasse in Anspruch genommen habe, wird gestrichen: zahnärztliche Versorgung. Zwei Mal im Jahr gehe ich zum Zahnarzt und der hat meistens nicht viel zu tun. Beim Allgemeinarzt schaue ich, wenn es nötig ist, im Schnitt alle zwei Jahre einmal vorbei. Wozu brauche ich das ganze also noch? Ich weiss, die Krankenkasse funktioniert über gleiche Beiträge für alle. so dass teurere Dinge wie Operationen quasi von Gesunden mitgezahlt werden. Versicherung halt, man zahlt für die Sicherheit, und wenn man gesund ist, hat man Glückgehabt. Und jetzt? Pech gehabt! Ich komme mir reichlich verschaukelt vor.

Vor allem hat mich Anfang des Monats doch so ein Telefon-Heini von meiner Krankenkasse angerufen, ob ich auch zufrieden sei? Der soll jetzt nochmal anrufen… Dem würde ich aber was erzählen, dass er schleunigst den Hörer auflegen soll und so kein Geld für blödsinnige Telefonaktionen verschwendet. Und die gedruckte Krankenkassenzeitung, die alle paar Monate per Post auf Papier kommt, ebenfalls einstellen. Dann bleibt vielleicht noch etwas für den Zahnarzt übrig…


Wohnungseinrichtung
Video-Überwachung in bester Orwell-Manier