Playstation-Linux

Stimmt, da war doch was…
Wie der Heise Newsticker gerade meldet, baut die University of Illinois einen Supercomputer aus Sony PS2 s.

Ich weiss, ich habe mir das Linux-Kit für das PS2-Linux damals auch gekauft. Das ist allerdings ein uraltes RedHat, das von der Community zwar auch irgendwie weiter aufgebohrt wird, aber, auch wenn der Prozessor garnicht allzu übel ist, so hat die Kiste eben einfach doch viel zu wenig Speicher. So richtig Freude mag da einfach nicht aufkommen. Und für den Schreibtisch ist der Lüfter von der Kiste einfach zu laut. Nein, da spiele ich mit dem Teil lieber regulär.


Grand Prix-Grauen
Wohnungssuche