Bildersortiererei

Weil meine Digitalbildersammlungen irgendwann zu gross wurden und das alte iPhoto dann derart träge wurde, dass man es nicht mehr sinnvoll benutzen konnte, hatte ich irgendwann letztes Jahr alle Bibliotheken nach Jahren auseinandergezogen.

Und jetzt gibt es eine neue Version von iPhoto und ich drehe alles wieder zurück. Das mühsamste daran war das herausziehen der Bilder aus den alten Bibliotheken. Dadurch, dass die Bilder mit unterschiedlichsten Kameras mit unterschiedlichen Dateinamensgebungen und Bildzählerständen aufgenommen wurden, und die eine oder andere Serie auch manuell umbenannt worden war, kam es beim exportieren immer wieder zu Kollisionen. Das bedeutete, dass ich dann schrittweise durch die Bibliotheken gegangen bin, bis es wieder zu einem Fehler kam, dann wieder kurz rückwärts und so weiter…

Mittlerweile steht mein altes TiBook neben mir und rattelt gemächlich vor sich hin. Systemauslastung konstant bei 95% frisst sich das neue iPhoto durch tausende von Bildern in Unterverzeichnissen und importiert, importiert, importiert. Bis jetzt bin ich ganz angetan. Interessant wird es werden, wenn erst einmal alles komplett importiert ist – wie flüssig oder zäh sich das Programm dann verhalten wird?!

Definitiv angenehm ist die automatische Jahres-Aufteilung der Bibliothek. das erleichtert das Suchen im Fall sehr.

Copyright

Kommentare