zeigefreudige Packstation

Am 3. Dezember 2002 schrieb ich an die Post folgende Email bezüglich der sich damals in Pilotbetrieb befindlichen Packstationen :

Guten Tag!

Heute habe ich mein erstes Paket an einem PACKSTATION-Automaten abgeholt.

Was mich hierbei gestört hat, und zwar erheblich!, ist die Eingabe meiner PIN auf dem drucksensitiven Bildschirm. Und dies in einer Grösse, dass man es fast von der anderen Strassenseite sehen kann.

Die Abfrage der PIN für die EC-Karte, die auf dem Class3-Kartenleser weiter unten an dem Paternoster-Automaten erfolgte, ist ja mehr oder weniger Standard und hier lässt sich der Einblick einigermassen gut durch Körpereinsatz behindern.

Die Bildschirm-Eingabe der Karten-PIN aber muss so weit oben erfolgen, dass es körperlich schon schwer ist, die Eingabe vor Blicken zu schützen, und durch die schiere Grösse der abgebildeten Tastatur ist dies nochmals schwererer.

Nach erfolgter Bezahlung wurden dann mein Name, Nachnahme-Betrag und Versender in für alle Passanten gut lesbarer Grösse dargestellt.

Mir ist selbstverständlich klar, dass man hier in Punkto Lesbarkeit und Darstellungsgrösse Rücksicht auf Alter und Lesebehinderungen nehmen muss. Ein schräg angebrachtes Display kommt aufgrund von Wettereinflüssen bei den meisten Automaten wohl auch nicht in Frage. Aber ein in eine Nische des Automaten zurückgezogener Monitor oder eine Sichtblende um diesen herum (auch gut gegen Lichteinfall) wäre hier sehr wünschenswert. Bei Bankautomaten ist dies ja auch selbstverstaendlich.

Mit freundlichen Grüssen,
Christoph Rummel

Mittlerweile wird der Betrieb ausgeweitet und einige Automaten durch neuere Modelle eines anderen Herstellers ausgetauscht. So war das zumindest in einem Infobrief zu lesen.

Nichts geändert hat sich jedoch an den gigantischen Wurstfingerformatigen Zahleneingabetasten und dem weithin gut sichtbaren Display. Es kann also weiterhin jeder vorbeikommende Interessierte, geschweige denn hinter einem anstehende Paketabholer (OK, so stark benutzt werden die Geräte noch nicht…), mir die PIN von den Fingern und meinen Namen von dem Bildschirm ablesen. Tolle Sache! Bei in dieser Art konstruierten Bankautomaten würde niemand diese benutzen. Denn wenn es um Geld geht, ist das Bewußtsein dann doch etwas mehr geschärft.

Die Post sollte ihr Kunden- und Sicherheitsbewußtsein doch etwas überdenken und etwas an der Bauweise der Packstationen ändern lassen.

Update: Ein Kollege erzählte mir gestern, dass er es schon beobachtet habe, wie jemand mit einer Aktentasche krampfhaft versucht habe, wenigstens ein kleines wenig Sichtschutz vor einer Packstation zu bekommen. Anscheinend haben auch andere dieses Problem…


Schufte-Tag
Motorplatzer