Kommentarfunktion

Nun also doch mit Kommentarfunktion, auch wenn ich mich vor gerade erst zweieinhalb Wochen dagegen entschieden hatte.

Wer kommentieren will, kann entweder “anonym” einfach nur mit einer Namensangabe kommentieren. Oder man gibt eine Emailadresse an, dann bekommt man an diese Adresse einen Authentifizierungstoken zugeschickt. Das kann im Fall etwas dauern, wenn der empfangende Mailserver greylisting macht.

Mal schauen, wie lange es dauert, bis die Spammer das wieder spitz kriegen – je nachdem mache ich die Klappe ganz schnell wieder zu. Und wenn mir Kommentare gegen Moral, gute Sitten oder gar das Gesetz verstoßen, behalte ich mir ganz klar Hausrecht vor und lösche sie. Ihr wisst schon…