Hünengrab

Auf Empfehlung von Annas Bruder hin, sind wir in der näheren Gegend auf einem Spaziergang zu einem privaten Grundstück gewandert und haben dort über die Grundstücksmauer geschaut - um dieses eindrucksvolle Hünengrab zu sehen:

Leider auf Privatbesitz, wurde dieses Grab schon lange als Unterstellmöglichkeit für Landwirtschaftsgeräte missbraucht.

Die Temperaturen waren wirklich eine Zumutung, denn es hatte eine dermaßene Hitze, dass das Bitumen im Straßenbelag schmolz und unter Belastung aus den Blasen qutschte.